Metalle schmelzen, gießen, schweißen, weich glühen, härten und anlassen


Indutherm Induktions Giessanlage Indutherm MC15

Walzbachtal (Deutschland)

Induction casting machine MC15, overall view

Diese Anlage ist sehr klein, doch die Kapazitäten sind genügend da. Der Induktions-Generator hat 3,5 KW und erwärmt das Schmelzgut in weniger Sekunden. Das Erwärmen findet unter Vakuum statt. Der Gießvorgang erfolgt unter Schutzgas (überdruck). Somit findet keine Oxidation des Metalls statt und man hat keine Lüfteinschlüsse. Die Anlage erreicht 2000°C, somit kann man auch Platin und Weißgold gießen.

Induction casting machine MC15, with knob rotated to another position

Doch man kann auch mit geöffnetem Deckel die Anlage betreiben. So härte ich mit der Maschine die Stahlteile.

Induction casting machine MC15, safety signs

So braucht man neben einer Vakuumpumpe und Schutzgasanschlüsses (Argon oder Stickstoff) auch eine Kühlung für den Induktions-Generator. Da ich die Kühlung mit geschlossenem Kreislauf machen wollte, wobei man keine gesonderte Wasserleitung und Abwasser benötigt, baute ich eine Kühlung selber. Mit einfachen und günstigen Mitteln ist es mir gelungen. Die Heizungssysteme liefern alles nötige. Eine Umwälzpumpe, Manometer, Filter mit Wasserhahn, Heizkörper und etwas Rohrleitungen. Die Anlage ist für Dauerbetrieb etwas zu klein, doch es ist für gelegentliches Benutzen vollkommen ausreichend. Mann kann natürlich die Kühlleistung steigern indem man einen Lüfter in den Heizkörper einbaut oder einen größeren Heizkörper nimmt.

Induction casting machine MC15, cooling Induction casting machine MC15, vacuum pump

Keramikofen zum Schmelzen und Härten

Zum Schmelzen der Buntmetalle oder zum Härten der Stahlteile dient elektrischer Ofen mit einem Temperaturfühler, dadurch kann man bestimmte Temperatur einhalten.

Muffle furnace

Punktschweißgerät

Buntmetalle schweiße ich mit dem Punktschweßgerät von Lampert PUK-1.